Unter realen Bedingungen geübt!

Die Atemschutzgeräteträger der Freiwilligen Feuerwehr Rauenthal übten am Samstag, den 09.11.13 unter realen Bedingungen den Atemschutzeinsatz. Hierfür sind wir nach Miehlen zum Trainings- und Kompetenzzentrum gefahren.

Gruppenbild

Beginn war um 08:00 Uhr mit einem theoretischen Unterricht über die verschiedenen Gefahren im Atemschutzeinsatz, die Feuerschutzkleidung, den Aufbau der Brandsimulationsanlage, Sicherheitshinweise und das richtige Vorgehen im Atemschutzeinsatz. 

Weiterlesen: Atemschutztraining

Übungsdienst am 19.06.2015

 

Am letzten Freitag übten wir an unserem Feuerwehrgerätehaus. Als Übungsszenario nahmen wir an, dass wir zu einer Rauchentwicklung in einen Einfamilienhaus gerufen wurden. An der Einsatzstelle wurde uns durch Mitbewohner des Hauses mitgeteilt, dass man im ersten Obergeschoss Rauch sieht und noch eine Person vermisst wird. Ein Trupp unter Atemschutz ging über die zweiteilige Steckleiter in das Gebäude vor und durchsuchte dieses. Das Feuer konnte schnell gelöscht werden, es handelte sich um eingebranntes Kochgut (essen auf dem Herd). Die Person wurde in einem der Räume gefunden und ins Freie gebracht.

Im Anschluss an die Einsatzübung haben wir uns noch verschiedene Rettungsmöglichkeiten, über die Steckleiter angeschaut und beübt. Auf den folgenden Bildern sieht man eine Möglichkeit der schnellen Rettung aus einem Gebäude über die Steckleiter.

Rettung über Steckleiter

Rettung über Steckleiter